Unterstützen

Hintergrund

Entstehung

Unser Kollektiv strebt eine Bildungslandschaft an, die allen Menschen gerecht wird. Es besteht aus Studierenden, Lehrer*innen und anderen Interessierten. Wir teilen die Vision einer demokratischen Bildung und setzen uns für soziale Gerechtigkeit in allen Lebensbereichen und den Abbau von Diskriminierungen und Privilegien ein. Die Zusammenarbeit begann nach einer gemeinsamen Veranstaltung der "Freien Demokratischen Schule Kapriole" und der Studierendeninitiative "Kreidestaub". Im Sommersemester 2018 initiierten wir das selbstorganisierte Seminar "Bildung von Unten". Dieses bietet Zeit und Raum für demokratische Lernprozesse in der Lehrer*innenausbildung und findet seitdem regelmäßig an der Universität und der pädagogischen Hochschule Freiburg statt. Um die vielen wichtigen Ideen und Inhalte, die dort diskutiert wurden, ausweiten und vertiefen zu können, arbeiten wir nun an der Konzeption einer einjährigen Weiterbildung.

Unsere Kritik

Unsere Gesellschaft steht heute vor gewaltigen Herausforderungen, die sich in Zukunft noch verschärfen werden: Klimawandel, Digitalisierung, Rechtsruck und Rassismus sowie ein eklatantes Demokratie- und Beteiligungsdefizit geben vielen Menschen das Gefühl, nicht gehört zu werden, mitentscheiden oder etwas bewirken zu können. Deshalb glauben wir: Es ist höchste Zeit, Demokratie neu zu denken und anders zu gestalten.

Das Bildungssystem entspricht der Gesellschaftsstruktur in vieler Hinsicht, es stützt und reproduziert soziale Ungleichheit. Schulen sind seit jeher ein streng hierarchisches System mit machtvollen Autoritäten, die Kinder von klein auf disziplinieren und dazu erziehen, ihr eigenständiges und kritisches Denken für eine gute Jobperspektive zu opfern. Die staatliche Lehrer*innenausbildung ist auf diese Schule von gestern ausgerichtet und vernachlässigt Themen wie Bildungsgerechtigkeit, Demokratiepädagogik oder Diskriminierungsprävention.

Statt Selbst- und Mitbestimmung herrschen Konkurrenz, Selektion, Leistungsdruck und Ausgrenzung. Wer sich aufbäumt, riskiert Erschöpfung, Krankheit und Burnout. So wundert es nicht, dass viele Schulen weit hinter ihrem Potenzial zurückbleiben, junge Menschen auf ein gelungenes Leben vorzubereiten. Dabei könnte alles anders sein!

Vision

Unser Ziel ist es, die Bildungslandschaft und somit auch die gesamte Gesellschaft gerechter und demokratischer zu gestalten. Dies ist unser Beitrag zur sozial-ökologischen Transformation, die auch aus der Perspektive der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) für eine lebenswerte Zukunft notwendig ist.

Eine zentrale Inspirationsquelle ist das Konzept demokratischer Schulen, deren Ideen und Ansätze wir in das staatliche Bildungssystem hineintragen wollen, um es so langfristig zu demokratisieren. Demokratische Bildung geht von selbstbestimmtem Lernen als Kernwert einer guten Schule aus. Darüber hinaus stehen gleichberechtigte Mitbestimmung und Strukturen zur individuellen Begleitung und Konfliktlösung im Zentrum. So werden sowohl die Entfaltung einer mündigen Persönlichkeit, als auch die Vermittlung und Vertiefung von gemeinschaftlichen Werten wie Solidarität, Inklusion, Partizipation und einer gelungenen Konfliktkultur ermöglicht.

In unserer Weiterbildung sollen in den Themenfeldern, die wir in Bildungskontexten für wichtig halten - Lernen, Leistung, Inklusion, Kommunikation, Partizipation und Demokratie - die Fragen der Teilnehmenden im Mittelpunkt stehen. Wie die Weiterbildung konkret ausgestaltet wird, entscheiden wir gemeinsam mit den Teilnehmenden. So können einerseits konkretes Wissen und Fähigkeiten erworben, aber auch demokratische Prozesse erlebt und mitgestaltet werden. Uns geht es dabei nicht nur um selbstbestimmtes Lernen und Lehren in demokratischen Gemeinschaften, sondern auch um die Reflexion über und den Abbau von hierarchischen und diskriminierenden Strukturen und Verhaltensweisen. Auf dieser Basis vertiefen die Teilnehmenden ihre demokratische Haltung und entwickeln konkrete Ideen, um an verschiedenen Stellen in der Gesellschaft Transformationsprozesse hin zu einer partizipativen und inklusiven Bildungslandschaft mitzugestalten.


Erfahre mehr über unsere demokratische Weiterbildung.

Anmeldung

Infos zur Anmeldung folgen. Meldet euch für unseren Newsletter an: news@kairos-bildung.de